Datensicherung

Backup und Archivierung mit TSM

  • TSM (Tivoli Storage Manager) ist ein auf dem Client-Server-Prinzip aufbauendes System zur Sicherung von Dateien, das im Rahmen einer Landeslizenz von den Rechenzentren aller Universitäten des Landes Baden-Württemberg eingesetzt wird.
  • TSM bietet die Möglichkeit, von institutseigenen Arbeitsplatz -und Server-Rechnern aus über das TCP/IP-Netz Dateien zentral auf einem Server zu sichern bzw. zu archivieren und sie bei Bedarf wieder zu restaurieren bzw. zurückzuschreiben.
  • TSM steht, bis auf weiteres kostenfrei, allen Instituten der Universität Stuttgart zur Verfügung.
  • Um die Funktionen von TSM auf einem Rechner nutzen zu können, muss eine Kontaktperson des jeweiligen Institutes den Client-Rechner zuerst per E-Mail anmelden und von uns registrieren lassen. Dazu sind für jedes Client-System folgende Angaben erforderlich:
    • TCP/IP-Hostname (nicht -Adresse!) und -Domainangabe bzw. Vorschlag für Rechnernamen (bei per DHCP konfigurierten Systemen)
    • Betriebssystem oder -systeme (bei Multi-Boot-Rechnern oder virtuellen Systemen (z.B. unter VMWare®))
    • Name, Telefonnummer und Mail-Adresse der Kontaktperson (oder Mail-Alias bei mehreren Empfängern) 
    • Institutsname und Instituts- bzw. Abteilungsnummer gemäß der externer Link Liste der Institute der Zentralen Verwaltung
    • bei Teilnahme am Schedule-Backup: gewünschte Häufigkeit (täglich, 2-täglich, wöchentlich) und Zeitfenster (nachts von 18:00-08:00 Uhr, tagsüber von 12:00-15:00 Uhr)
    • Rolle des Rechners (Server, Arbeitsplatz) und Angabe mit welcher anfallenden Datenmenge bei der Sicherung durchschnittlich zu rechnen ist
  • Zur Anmeldung und bei weiteren Fragen und Problemen bzgl. TSM wenden Sie sich bitte per E-Mail(!) an die TSM-Administratoren.


Client-Software

  • Die Client-Software von TSM steht für alle gängigen Hardware- und Betriebssystem-Plattformen zur Verfügung.
  • Die Software kann kostenfrei installiert werden, da wir auf die Umlegung der Lizenzkosten auf die am TSM teilnehmenden Institute verzichtet haben.
  • Allgemeine Hinweise zur Installation finden sich unter
      IBM Knowledge Center - Installing the Tivoli Storage Manager backup-archive clients (UNIX, Linux, and Windows)
    (bitte hier die aktuelleste Client-Version auswählen (leider scheint es keinen versionsneutralen Link zu geben)).
  • Die zum jeweiligen Betriebssystem und der Rechnerarchitektur passenden Client-Software-Pakete können sowohl für die Neu-Installation als auch zum Update bzw. Upgrade über die Seite externer Link FTP-Server der Firma IBM oder den externer Link Spiegel des Rechenzentrums der Universität Karlsruhe heruntergeladen werden.
    • Empfehlung:
      • zunächst in .../maintenance/client/... nach der neuesten Maintenance-Version suchen,
      • danach in .../patches/client/... nach einer - nicht unbedingt vorhandenen - noch neueren Patch-Version (mit höherer Versionsnummer) suchen; und dann
      • die neueste gefundene Version installieren.
  • Angeboten werden jeweils im Plattform-spezifischen Installations-Format neben dem Paket mit der Basis-Software das als Voraussetzung zu installierende API-Paket und optionale Sprach-Pakete.
  • Die Basis-Software enthält neben den per Befehlszeile und als GUI aufrufbaren Benutzer-Programmen auch das administrative Client-Programm und einen Web-Client, deren Benutzung wir jedoch aus Sicherheitsgründen nicht zulassen.
  • Zum Backup einiger kommerzieller Datenbanken (Informix, Lotus Domino, Microsoft Exchange Server, Microsoft SQL Server, Oracle, SAP R/3, u.a.) steht eine Zusatzkomponente, Storage Manager for Databases bzw. Storage Manager for Mail (früher Tivoli Data Protection, TDP) zur Verfügung. Die Basis-Software für die jeweils vorhandene Datenbank muss von einer CD bzw. einer Installationsdatei installiert werden, die von uns auf Anfrage bereitgestellt wird. Update-Pakete für eine bereits installierte TDP-Software können vom externer Link FTP-Server IBM oder vom externer Link FTP-Server Uni Karlsruhe bezogen werden.


Anleitungen



Zusätzliche Hinweise zu TSM-Clients

Zusätzliche Hinweise, die bei der Installation und Konfiguration helfen können.



Online-Dokumentation und -Handbücher



Informationen per Mail

  • Aktuelle Informationen über Wartungstermine bzw. Betriebsstörungen auf dem TSM-Server oder Neuigkeiten zu unseren TSM-Diensten verbreiten wir per Email an alle registrierten Kontaktpersonen sowie an alle bei der Mailing-Liste ak-storage auf dem Listserver des TIK angemeldeten Personen.