FAQ

+ -
1Eine neue Mitarbeiterin/ ein neuer Mitarbeiter benötigt einen eigenen Useraccount

Die Useraccounts werden zentral über das Identitymanagement verwaltet. Siehe SIAM.

2Ein Mitarbeiter/ eine Mitarbeiterin verlässt unser Institut, der entsprechende Useraccount muss zu einem bestimmten Datum gelöscht werden

Die Useraccounts werden zentral über das Identitymanagement verwaltet. Siehe  SIAM.

 
3Ein Mitarbeiter/ eine Mitarbeiterin benötigt erweiterte Berechtigungen. Ihr/ sein Useraccount muss in die entsprechenden Gruppen verschoben werden
Die Berechtigungen auf dem Fileshare eines Institutes werden von den Windows/Active-Directory-Administratoren am Institut verwaltet. Wenn Sie ein Windows/Active-Directory-Administratore sind und Unterstützung bei der Vergaben von berechtigungen benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mails an den
4Ein Benutzer kann sich nicht an der Domäne anmelden. Woran kann das liegen?

Richtiger Anmeldename? Richtiges Passwort?

Geben Sie beim Bnutzernamen sie Domäne mit an: IhrBenutzername@uni-stuttgart.de

Überprüfung im UniAdmin-Portal:
Ein Benutzerberwaltiungsadministrator oder ein Windows-/Active-Directory-Administartor kann in der Nutzerwaltung des UniAdmin-Portals prüfen ob der Account evtl. gesperrt ist oder das Passwort zurücksetzen.

5Ein Benutzer möchte sein eigenes Passwort ändern. Wie geht das?

Über den Selfservice des UniAdmin-Portal.

6Ein Benutzer erhält nach der Anmeldung den Warnhinweis "Servergespeichertes Profil wurde nicht synchronisiert". Persönliche Daten bleiben nach Abmeldung nicht erhalten.

Bei der Umstellung auf Windows 7 Clients wurde anscheinend kein V.2 Profil für den Benutzer erstellt. In Einzelfällen wenden Sie sich bitte direkt an uns. Es wird zur Zeit an einer Möglichkeit gearbeitet, die Erstellung von V.2 Profilen für EDV-Beauftrage zu ermöglichen.

Des Weiteren gibt es immer wieder Probleme, wenn Sie im Profil verschlüsselte Daten haben, da diese nicht von unseren NetApp Systemen unterstützt werden. Dann muss solche Datei entweder vom Profil entfernt, oder entschlüsselt werden.

Es kommt auch bei Pfadlängen über 255 Zeichen zu Problemen. In diesen Fällen muss der Pfad verkürzt werden.

Um Ihnen in solchen Fällen weiter helfen zu können, senden Sie uns bitte die Auswertung Ihrer Windows Ereignisanzeige.

 
7Ein Useraccount einer Mitarbeiterin/ eines Mitarbeiters muss verlängert werden.

Die Verlängerung kann von einem Benutzerverwaltungsadministrator Ihrer Einrichtung in der Nutzerwaltung des UniAdmin-Portals vorgenommen werden.

8Ein Clientcomputer in meinem Institut benötigt eine statische IP-Adresse

Bitte wenden Sie sich an den DNS-Support.

9Ein neuer Clientcomputer soll in die Domäne aufgenommen werden

Windows/Active-Directory-Administratoren einer Einrichtung können selbstständig Computer in die Domäne aufnehmen. 
Computerobjekt im Active Directory anlegen: Abschnitt "Einen neuen Computer in die Domäne aufnehmen " in dieser Anleitung.
Computer mit dem Active Directory verbinden: Diese Anleitung.

  
10Eine vorhandene statische IP-Adresse soll geändert werden
Sie können eine statische IP-Adresse verändern lassen, wenn Sie Professor/-in oder EDV-Beauftragte/-r Ihres Instituts sind.
 
Wir benötigen folgende Informationen: Name und Standort des PCs oder Servers, der eine feste IP-Adresse bekommen soll, die alte IP-Adresse und, wenn bekannt, die neu IP-Adresse.
  
11Eine vorhandene statische IP-Adresse soll freigegeben werden

Bitte wenden Sie sich an den  DNS-Support.

 
12Ein Benutzer möchte auf ein Verzeichnis via VPN Anmeldung zugreifen

Sie können von ausserhalb des Universitätnetzes auf den Speicher Ihrer Einrichtung zugreifen. Hierzu muss jedoch zuerst eine VPN Verbindung aufgebaut werden. Anschließend können Sie wie innerhalb des Universitätnetzen auf Ihre Daten zugreifen. Zu berücksichtigen ist, dass nur AD integrierte Rechner die üblichen DFS-Pfade nutzen können (\\uni-stuttgart.de\ Einrichtungskürzel). Ansonsten müssen Sie sich über UNC-Pfade verbinden (\\ server.uni-stuttgart.de\ Einrichtungskürzel). Die DFS- bzw. UNC-Pfade können Sie bei einem Windows-/Active-Directory-Administrator Ihrer Einrichtung erfahren.

Informationen zu zum Einrichten von VPN finden sie hier.

  

13Ein Benutzer kann auf bestimmte Netzwerkverzeichnisse nicht zugreifen

Zuerst wird ermittelt, welche Benutzergruppe Zugriff auf das Verzeichnis besitzen. Rechtsklick auf das Verzeichnis --> Eigenschaften --> Sicherheit --> Erweitert --> In der Liste kann man sehen welche Gruppen Zugriff besitzen.

Jetzt muss überprüft werden, ob der Benutzer Mitglied in einer dieser Gruppen ist. Dazu werden die Eigenschaften des Benutzerobjekts im AD geöffnet. Im Reiter "Mitglied von " kann dessen Gruppenmitgliedschaften überprüft oder neue Mitgliedschaften erteilt werden.

Auf persönliche Netzwerkverzeichnisse wird der Zugriff für den Benutzer individuell erteilt.

  
14Ein Computer soll neu installiert und eingerichtet werden

Die wichtigsten Checkpoints:

  • Windows Installation starten, hierbei wird ein temporäres Account erstellt
  • Administrator-Konto aktivieren, Passwort wählen
  • Gerätetreiber installieren
  • Sophos installieren
  • Windows Updates installieren
  • Temporäres Konto löschen
  • Computername ändern, Namenskonvention
  • NEUSTART durchführen!
  • In die Domäne aufnehmen
  • Sonstige Software installieren (z.B. Mozilla Firefox, Adobe Reader, etc.)
 
15Es gibt Probleme mit der Lizensierung von Microsoft Produkten

Microsoft Windows und Microsoft Office werden über unseren KMS-Server aktiviert. Dies geschieht völlig automatisch. Allerdings muss es sich dabei um Software mit einer Volumenlizenz der Universität Stuttgart handeln, sonst kann diese nicht aktiviert werden. Bei Problemen mit der Aktivierung wenden Sie sich bitte an uns. Oft stehen institutseigene Firewalls einer Aktivierung im Wege. Wir unterstützen Sie gerne bei der Behebung des Problems.

Hilfe zu sonstigen Lizenzen bekommt sie hier.

  
16Es gibt Probleme beim Aktualisieren von Microsoft Software

Von Microsoft existiert ein allgemeines Troubleshooting: http://support.microsoft.com/kb/818018/de

Falls Ihnen dieses Troubleshooting nicht weiterhilft müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Clients die unseren Windows Updates Service nuten den Windows Update Server auch erreichen.

  
17Mein Problem wurde nicht aufgelistet, was kann ich tun?

Bei weiterführenden oder hier nicht beschriebenen Problemen im Bereich Server- und Arbeitsplatzsystems wenden Sie sich bitte über das Ticketsystem direkt an den

Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.