Übersicht über alle strukturierten Typen

Template-Selektor ?
?

Containerbereich-Selektor ? ?

  • Publikationsliste (aus BibSonomy/PUMA)036 Publikationsliste (aus BibSonomy/PUMA)
    [PumaPublicationList]
    • 2.2

    Anleitung zur Darstellung von PUMA-Einträgen in OpenCms

    OpenCms dient alleinig dazu Einträge aus PUMA darzustellen. Wenn Sie Einträge verändern möchten (taggen, löschen etc.), dann muss dies auf der PUMA-Seite umgesetzt werden.

    1. Nachdem Sie das Seitenelement Publikationsliste (aus BibSonomy/PUMA) angelegt haben (siehe Abbildung 1), gehen Sie auf den 1. Reiter Server- und Anmeldedaten und füllen Sie folgende Felder aus (siehe Abbildung 2): 1_Anlegen Seitenelement Publikationsliste_2
      1. API-Benutzername: Ihr API-Benutzername entspricht dem von Ihnen angegebenen Benutzername bei PUMA und beginnt nach dem @-Zeichen und erscheint nach dem Login in PUMA oben rechts neben dem Benutzermenü, welches als Männchensymbol dargestellt wird.
        Bsp. in PUMA: @Max.Mustermann API-Benutzername: Max.Mustermann
      2. API-Schlüssel: Der API-Schlüs­sel ist ein Zahlen- und Buchstabencode, den Sie in PUMA in Ihrem Benutzermenü (welches als Männchensymbol dargestellt wird) unter Einstellungen und nachfolgend im Reiter Einstellungen finden können.
      2_1. Reiter
    2. Gehen Sie anschließend auf den 2. Reiter Allgemeine Einstellungen und füllen Sie mind. die Felder Quelle und Quelle-ID aus:
      1. Quelle: Wenn Sie Ihre eigenen PUMA-Einträge bzw. die einer einzelnen Person angeben möchten, dann wählen Sie in diesem Feld user aus. Im Falle, dass Sie die PUMA-Einträge einer Gruppe auflisten möchten, ist der Eintrag group auszuwählen. Viewable steht für alle öffentlichen Einträge im PUMA-System.
      2. Quelle-ID: Der Eintrag in diesem Feld hängt von Ihrer Angabe im Feld Quelle ab.
        1. User: Geben Sie den API-Benutzernamen des Benutzers, dessen PUMA Einträge Sie darstellen möchten, ein (siehe Abbildung 3).
        2. Group: Geben Sie den Gruppennamen der PUMA-Gruppe ein (siehe Abbildung 4).
        3. viewable: Bei dieser Quelle wird keine Quelle-ID benötigt.
        Hinweis 1: Unter Angabe Ihres eigenen API-Schlüssels können Sie auch die öffentlichen PUMA-Einträge anderer User/ Benutzer oder Groups/ Gruppen in OpenCms darstellen.
        Hinweis 2: Beachten Sie, dass von OpenCms Ihre privaten PUMA-Einträge ebenfalls aufgelistet werden, wenn Sie Ihren eigenen API-Schlüssel angeben haben. Dies ist auch der Fall, wenn Sie die Gruppeneinträge, in welcher Sie Mitglied sind, darstellen möchten. Durch Verwendung von (Ausschluss-) Tags können Sie die Auflistung Ihrer privaten PUMA-Einträgen in OpenCms verhindern.
        siehe Taggen in PUMA
      3. Spezifizieren Sie die aufgelisteten Publikationen auf OpenCms durch die Felder Tags, Ausschluss-Tags und Suche. Beachten Sie dabei, dass bei mehreren Einträgen im Feld Tags bzw. Suche diese mit einem logischen AND verknüpft werden, bei Ausschluss-Tags hingegen mit einem logischen OR. Mehrere Einträge in diesen Feldern werden über Leerzeichen getrennt.
        Hinweis: Die Suchfunktion ist mit Vorsicht zu genießen, da diese gegebenenfalls unscharf ist und folglich u.U. nicht die gewünschten Resultate produziert. Es empfiehlt sich stattdessen mit (Ausschluss-) Tags zu arbeiten, um eine eindeutige Filterung zu erreichen.
        siehe Taggen in PUMA
        1. Tags: Mit Tags (Schlagwörtern) werden nur diese Publikationen aufgelistet, welche in PUMA mit diesem Tag versehen sind.
        2. Ausschluss-Tags: An dieser Stelle werden die Tags eingegeben, zu denen keine Publikationen angezeigt werden sollen.
      3_2. Reiter_2 3_2. Reiter
    3. Mittels dem 3. Reiter Sortierung und Gruppierung kann die Darstellung der aufgelisteten Publikationen angepasst werden. Das Ausfüllen dieser Felder ist optional.

     

     

    Szenarios für das Anlegen von Institutspublikationslisten sowie Publikationslisten eines einzelnen Institutsmitglieds mit PUMA und OpenCms

    Das 1. Szenario (dezentrale Organisation und Verwaltung der Publikationen von Institutsmitarbeitern) ist dem 2. Szenario (zentrale Organisation und Verwaltung der Publikationen von Institutsmitarbeitern) eindeutig vorzuziehen!

    1. Dezentrale Organisation und Verwaltung der Publikationen von Institutsmitarbeitern

    Jeder Institutsmitarbeiter verwaltet seine Publikationen in PUMA selbst. Eine Institutsliste mit Publikationen wird über eine PUMA-Gruppe des Instituts organisiert.

    1. Eigene Publikationsliste
      1. Kennzeichnen Sie in PUMA Ihre eigenen Publikationen mit dem Tag myown.
        siehe Taggen in PUMA
      2. Eine Liste mit den eigenen Publikationen wird in OpenCms mit der Quelle user, der Quelle-ID Ihr API-Benutzername und dem Tag myown erzeugt.
    2. Publikationsliste des Instituts
      1. Hierfür besitzt das Institut eine entsprechende PUMA-Gruppe, in welcher die Institutsmitarbeiter Mitglieder sind.
        siehe Unterpunkt Gruppe suchen und beitreten in PUMA
      2. Publikationen, die von Mitarbeitern des Instituts geschrieben wurden, werden von den Gruppenmitgliedern für diese Gruppe freigegeben.
        siehe Unterpunkt Lesezeichen/Publikationen mit der Gruppe teilen in PUMA
      3. Zusätzlich sollte jede Publikation, welche an diesem Institut geschrieben wurde, mit einem eindeutigen Tag bspw. dem Institutskürzel gekennzeichnet werden.
        siehe Taggen in PUMA
      4. Eine Liste mit den Institutspublikationen wird in OpenCms mit der Quelle group, der Quelle-ID Gruppenname und dem Tag Institutskürzel erzeugt.
        Hinweis: Um Duplikate zu verhindern, sollte in OpenCms im Reiter Sortierung und Gruppierung ein Häkchen bei Duplikatunterdückung gesetzt werden.

    2. Zentrale Organisation und Verwaltung der Publikationen von Institutsmitarbeitern

    Hierfür erfolgt die Anmeldung bei PUMA mit einem Funktionsaccount. Dieser Account wird zentral bspw. vom Sekretariat oder einer studentischen Hilfskraft verwaltet.
    Hinweis: Dieser Funktionsaccount darf auch von mehreren Personen benutzt oder an Nachfolger weitergegeben werden.

    1. Eigene Publikationsliste/ Publikationsliste von nur einem Mitarbeiter
      1. Die eigenen Publikationen eines Mitarbeiters werden in PUMA mit einem bestimmten Tag gekennzeichnet, der die Publikationen eindeutig diesem Mitarbeiter zuordnet, z.B. mit seinem Namenskürzel.
        siehe Taggen in PUMA
      2. Eine Liste mit den Publikationen von nur einem Mitarbeiter wird in OpenCms mit der Quelle user, der Quelle-ID API-Benutzername des Funktionsaccounts und dem Tag Namenskürzel des Mitarbeiters erzeugt.
    2. Publikationsliste des Instituts
      1. Publikationen, die von Mitarbeitern des Instituts geschrieben wurden, sollten mit einem eindeutigen Tag bspw. dem Institutskürzel gekennzeichnet werden
        siehe Taggen in PUMA
      2. Eine Liste mit den Institutspublikationen wird in OpenCms mit der Quelle user, der Quelle-ID API-Benutzername des Funktionsaccounts und dem Tag Institutskürzel erzeugt.
  • Alkacon Kalenderansicht136 Alkacon Kalenderansicht
    [alkacon-cal-view]
    • 2.1

    Die Kalenderansicht ist der Basistyp für Kalenderansichten. Er definiert Verzeichnisse und datumsbasierte Typen, die im Kalender berücksichtigt werden sollen.

  • Alkacon Kalendereintrag236 Alkacon Kalendereintrag
    [alkacon-cal-entry]
    • 2.1

    Dieser Typ dient zur Erfassung eines minimalen Kalendereintrags (Zeitraum, Ort, Beschreibung). Sollten Felder für weitere Details gewünscht werden, empfiehlt sich der Typ "event".

  • Alkacon Serientermin336 Alkacon Serientermin
    [alkacon-cal-serial]
    • 2.1

    Dieser Typ stellt einen wiederholenden Kalendereintrag dar.

  • Alkacon Webformular436 Alkacon Webformular
    [alkacon-webform]
    • 2.1

    Das Alkacon-Webformular bietet Ihnen als Redakteur die Möglichkeit ein (Kontakt-) Formular mit selbstdefinierten Felder anzulegen. Die von Besuchern ausgefüllten Formulardaten werden per E-Mail versendet und/oder in einer Datenbank gespeichert. Als Redakteur können Sie die in der Datenbank gespeicherten Daten als CSV-Textdatei herunterladen und z.B. in Excel importieren. 

    Das Alkacon-Webformular ist die Basis für unsere Veranstaltungsanmeldung. Diese beinhaltet zu den Standardfunktionen die ergänzende Anmeldung zu Veranstaltungen.

  • Artikel536 Artikel
    [rus_article]
    • 2.1
    • 2.2

    Diser Typ (auch bekannt als: "Kurz notiert") bietet die Möglichkeit eine Zusammenstellung aus Titel, Kurztext, Langtext, Bild und Autor zu generieren. Er ist primär für die rechte Spalte als (grafische) Erweiterung der News gedacht. Sie sind hier flexibler bzgl. der Verlinkung und können beliebige URLs verlinken.

  • Artikelliste636 Artikelliste
    [rus_article_list]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ aggregiert Elemente vom Typ rus_article. Zusätzlich haben Sie einen Einleitungs- und Ausleitungsblock.

  • Container-Seite736 Container-Seite
    [containerpage]
    • 2.2

    Dieser Typ bildet den Rahmen moderner OpenCms-Seiten. In ihm können Typen verschiedener Art zu einer einzigen Gesamtseite vereint werden.

  • FAQ836 FAQ
    [rus_faqliste]
    • 2.1
    • 2.2

    Die FAQ (-liste) stellt eine klassische Sammlung von Frage-/Antwort-Tupeln dar. In klassischer Ausgabe erfolgt zuerst die Ausgabe der Fragen, dann erscheinen die Paare. Es erfolgt keine Sortierung, Sie bestimmen händisch die Reihenfolge durch Eingabe.

  • Formular (mit Veranstaltungsanmeldung)936 Formular (mit Veranstaltungsanmeldung)
    [rus_eventsignup]
    • 2.1

    Die Veranstaltungsanmeldung ist eine Erweiterung des Alkacon Webforms.

  • Fotostrecke1036 Fotostrecke
    [rus_fotostrecke]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ aggregiert Bilder aus einem Quellverzeichnis und stellt diese in einem Raster dar. Sollten viele Bilder können diese automatisch auf Unterseiten aufgeteilt werden.

    Beim Anklicken eines Bildes erscheint eine größere Ansicht mit Navigationselemt an den Bildkanten (hierfür wird JavaScript, genauer jQuery, eingesetzt). Die maximale Größe des Bildes ist abhängig von der Größe des Browserfensters, überschreitet aber niemals die 100%-ige Größe des Bildes, sprich es wird niemals vergrößert. Sie sollten demzufolge ausreichend großes Bildmaterial hochladen (wir reduzieren dabei auf eine Obergrenze von 1280x1024 Pixel) von dem dann i.d.R. verkleinert werden kann. Vermeiden Sie von daher das Hochladen sehr kleinformatiger Bilder.

  • Freitextseite1136 Freitextseite
    [rus_xmlpage]
    • 2.2

    Die Freitextseite ist der Seitentyp, der keine Struktur vorgibt. Sie haben hier ein Eingabefeld in welches Sie Ihren Inhalt eingeben und vollständig selbst formatieren. Benutzen Sie diesen Typ nur dann, wenn Sie Sonderfälle haben und z.B. in Kombination mit der HTML-Galerie spezielle Gestaltungselemente wünschen. Als Alternative ist die Seite nach Vorlage deutlich empfehlenswerter.

    Die Trivialität dieses Typs wird dazu führen, dass er in einen existierenden Typ überführt wird, der unter anderem einen Absatz bereit hält. Dies könnte einer der "Artikel"-Typen sein.

  • Glossar1236 Glossar
    [rus_glossary]
    • 2.1
    • 2.2

    Das Glossar stellt eine Wortliste dar, die Sie in ungeordneter Folge eingeben und die dann alphanumerisch aufsteigend sortiert ausgegeben wird. Pro Eintrag können Sie zudem einen Link (intern oder extern) hinterlegen. Die kann eine Alternative als sortierte Linkliste darstellen.

  • Google Map1336 Google Map
    [rus_googlemap]
    • 2.1
    • 2.2

    Die Google-Map ist eine klassische Google-Karte.

  • Konfiguration1436 Konfiguration
    [rus_config]
    • 2.1
    • 2.2

    In diesem Typ werden globale Einstellungen zu der eigenen Website festgehalten. In jeder Site muss dies Datei als elements/_config.html existieren. Es existiert keine Ausgabe zu diesem Typ.

    Es kann ein allgemeiner Websitetitel festgelegt werden, der über die Kopfgrafik gelegt wird und Sie definieren die Globalnavigationelemente (oben rechts).

    Im Tab Keywords werden Schlüsselworte Verzeichnissen zugewiesen, die vererbbar sind. Alle Seiten erhalten dann -neben den eigenen per Eigenschaft definierten- Schlüsselwörter, weitere, genau dann wenn sie im Teilbaum eines definierten Verzeichnisses sind.

    Die Social Networks sind eine Liste von Ihren Profilseiten, die, wenn definiert, immer in der rechten Spalte ausgegeben werden.

    Die Suche definiert die Suchseite, die mit dem Suchfeld in der rechten Spalte verknüpft sein soll. Es muss demzufolge eine Seite vom Typ Suche sein.

    Die letzten beiden Elemente Mobile Website und Login sind für Spezialfälle eingefügt worden, aber nicht in der Breite zum Einsatz gekommen und werden vermutlich wieder entfernt werden.

  • Linkliste1536 Linkliste
    [rus_linklist]
    • 2.1
    • 2.2

    Dient der einfachen Definition einer Link-Liste, bestehend aus einem Link-Text und der URL. Die Direkt-Zu-Liste der linken Spalte basiert auf diesem Typ.

  • Liste studentischer Arbeiten1636 Liste studentischer Arbeiten
    [rus_studentischeArbeitListe]
    • 2.1
    • 2.2

    Die Liste der studentischen Arbeiten ist der korrespondierende Listentyp für die studentische Arbeit. Es werden demzufolge Elemente diesen Typs in Listenform ausgegeben. Es erfolgt dabei eine Gruppierung in offene, laufende und abgeschlossene Arbeiten. Sie können für jede Gruppe bestimmen, ob sie angezeigt werden soll. Die Zuordnung zu einer Gruppe erfolgt über die Kategorie studentische Arbeit an den einzelnen Dateien der studentischen Arbeiten.Die Ausgabe aller Arbeiten einer Gruppe erfolgt in tabellarischer Form. Die Spalten dieser Tabelle (Titel, Betreuer und Typ) sind sortierbar. 

  • Login1736 Login
    [rus_login]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ stellt ein Anmeldformular dar. Anmeldungen sind genau dann erforderlich, wenn Sie Seiten nicht-öffentlich und nur für bestimmte Personen oder Gruppen freigeben wollen.

    In diesem Typ Es kann eine Organisationseinheit voreingestellt werden. Die Anmeldung erfolgt dann immer automatisch an dieser. Der Benutzer müsste sonst diese mit angeben.

  • Mitarbeiter1836 Mitarbeiter
    [rus_employee]
    • 2.1
    • 2.2

    Template zum strukturierten Anlegen einer Mitarbeiterseite. Neben klassischen Kontaktdaten existieren die Felder Funktion, Website, Sprechstunde, Fachgebiet, Publikation, Lehre, Lebenslauf und weitere Angaben. Diese erweiterten Felder sind alle Freitextelemente. Die weiteren Angaben sind nochmals eine freie Liste, in der Sie eigene Tupel aus Bezeichnern und Texte -analog zu den vordefinierten- erstellen können.

    Update 11/2015:

    Die Publikationsliste kann wie bisher ein händisch erstellter Textblock oder eine aus dem Publikationsmanagementsystem (PUMA) der UB integrierte Liste sein.

  • Mitarbeiterliste1936 Mitarbeiterliste
    [rus_employee_list]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ dient der aggregierten Ausgabe von Elementen des Typs Mitarbeiter.

  • News2036 News
    [news]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ bildet einen typischen Nachrichten-Eintrag mit Feldern wie Author, Datum, Ort und Beschreibung ab. Gruppen von news-Elementen lassen sich durch den Typ rus_news_list aggregiert in der Webseite darstellen.

  • Newsliste2136 Newsliste
    [rus_news_list]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ aggregiert Elemente vom Typ news. Aufgrund der unterschiedlichen Parameter bzgl. der Einbettung in bestimmten Containern sind sie in der Datenstruktur verankert und lauten entsprechend Center-Container bzw. Spalten-Container. Sollte die Newsliste also im Center-Container ausgegeben werden, so sind die Parameter Variante für ein- oder zweispaltig bzw. Intro- und Extro-Text. In der Spaltenvariante können Sie die Anzahl der Listenelemente definieren, ob bei einer leeren Liste ein Text ("derzeit haben wir keine News ..") erscheinen soll bzw. ob am Ende ein Link auf eine Gesamtliste (typischerweise die vollständige im Center-Container) mit angehängt wird.

    Im Tab Allgemein stehen die gemeinsamen Parameter (Titel und Verzeichnis). Mittels RSS können Sie einen zusätzlichen RSS-Feed benennen, auf den in allen Ausgabevarianten verlinkt wird.

  • Photostrecke2236 Photostrecke
    [photoalbum]
    • 2.1

    Dieser Typ ermöglicht die Darstellungen mehrer Bilder als Bildreihe. Sie definieren einen Ordner (eine Bildergalerie), in dem nach alle bekannten Grafikendateien gesucht wird. Sie bestimmen zudem die Matrix (Anzahl der Zeilen und Spalten) sowie einige Bildbearbeitungsfunktionen (Schatten, Schwarz-/Weißkonvertierung). Achten Sie bitte darauf als Hintergrundfarbe am besten weiß (das ist unsere Hintergrundfarbe für alle Seiten) einzustellen.

    Dieser Typ kommt vom Hersteller und generiert nur statischen HTML-Seiten, d.h. jeder Wechsel zu einem anderen Bild lädt die komplette Seite neu.

  • RSS-/ATOM-Feed2336 RSS-/ATOM-Feed
    [alkacon-feed]
    • 2.1
    • 2.2

    RSS-/ATOM-Feeds sind aggregierte Ereignis-/Nachrichten-Listen, die es dem Nutzer ermöglichen, über Veränderungen und neue Artikel auf dem Laufenden zu bleiben. In diesem Typ definieren Sie eine Quelle und die Abbildung eines anderen Typs, der aggregiert werden soll. Geeignet sind alle Typen, die aus einem Titel, einem Datum und einem Text bestehen.

  • Seite nach Vorlage2436 Seite nach Vorlage
    [layoutpage]
    • 2.1

    Dieser (alte) Typ bot ursprünglich eine erste sinnvolle Struktur für ein Dokument. Das identische Schema ist im Typ Seite nach Vorlage (mit Inhaltsverzeichnis) weitergenutzt, dort aber mit neueren und interaktiven Ausgabevarianten.

  • Seite nach Vorlage (mit Inhaltsverzeichnis)2536 Seite nach Vorlage (mit Inhaltsverzeichnis)
    [rus_layoutpage]
    • 2.1
    • 2.2

    Die Seite nach Vorlage bietet eine einfache Dokumentenstruktur, wiederholdend aus einer Überschrift und einem Absatztext. Allein diese einfache Strukturierung erlaubt sehr sinnvolle und flexible Ausgaben mit Inhaltsverzeichnissen oder Seitenumschaltern. Die Eränzung mit Bildern und Links geben diese Zusatzelemente an einheitlichen Positionen aus und bieten Mehrwerte bzgl. automatischer Skalierung und Vergrößerungsmöglichkeit mit ansprechenden jQuery-Funktionen.

  • Sitemap2636 Sitemap
    [rus_sitemap]
    • 2.1
    • 2.2

    Die Sitemap generiert automatisch eine Liste Ihrer aller Ressourcen der Navigation. Sie ist damit im Umfang zum Navigationsmenü identisch.

  • Slideshow2736 Slideshow
    [rus_slideshow]
    • 2.2

    Stellt eine Reihe von Bildern seitenweise dar und lädt ohne Seiten-Reload das nächste Bild. Eignet sich als Aufmacher.

  • Stellenausschreibung (einfach)2836 Stellenausschreibung (einfach)
    [rusjobsimple]
    • 2.1
    • 2.2

    Die Stellenausschreibung ist speziell für Stellenangebote im öffentlichen Dienst ausgelegt, da u.a. richtige Gleichstellungshinweise leicht mit erstellt werden können. Es lassen sich auch Erscheinungs- und Ablaufdatum definieren.

  • Studentische Arbeit2936 Studentische Arbeit
    [rus_studentischeArbeit]
    • 2.1
    • 2.2

    Die studentische Arbeit ist ein Typ für die Ausschreibung von studentischen Bachelor-, Master-, Studien-, Diplom-, Seminar-Arbeiten oder Studienprojekten. In der Datenerfassung können Angaben wie Titel, Hintergrund, Problemstellung, Aufgabe, notwendige Vorkenntnisse und Kenntnisgewinn erfasst werden. Status (mit den Werten offen, laufend und abgeschlossen) erlaubt eine Kategorisierung, die v.a. in der dazugehörigen Liste ausgewertet wird. Der Betreuer wird mit seiner Mitarbeiterseite verlinkt.

    Dieser Typ ist empfohlen in der Kombination mit der entsprechenden Liste, s. bitte bei Verwandte Typen.

  • Suche3036 Suche
    [rus_suche]
    • 2.1
    • 2.2

    Die Suche ist ein Typ, in dem Sie primär eine Suchmaschine konfigurieren. Momentan existiert nur die Google Search Appliance (GSA).

  • Veranstaltung3136 Veranstaltung
    [event]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ dient der Erfassung einer Veranstaltung. Neben allgemeinen Daten wie Titel, Datum, Kurzbeschreibung und Beschreibung finden sich detaillierte Felder für Referenten, Teilnahmebedingungen, etc. Der Veranstaltungs-Typ kann auch als Element in den Kalender aufgenommen werden.

  • Veranstaltungsliste3236 Veranstaltungsliste
    [rus_events_list]
    • 2.1
    • 2.2

    Dieser Typ aggregiert Elemente vom Typ Veranstaltung (event). Die Liste ist vollständig und chronologisch absteigend sortiert. Für eine bessere Übersicht sind die Jahreszahlen immer am ersten vorkommenden Monats eines Jahres mit ausgegeben.

  • Webformular3336 Webformular
    [rus_webform]
    • 2.2

    Das Webformular entspricht dem Typ Veranstaltungsanmeldung (Template 2.1), aber nur für die Template 2.2-Version. D.h. Sie haben die Funktionalität ein beliebiges (Kontakt-/Umfrage-) Formular zu entwerfen und optional Veranstaltungen für eine Anmeldung mit zu benennen.

    Ergänzung 23.07.2015:
    Zwei neue Felder Mail von (aus Eingabefeld) und Mail Betreff (aus Eingabefeld) wurden eingeführt. Beide finden Sie im Tab Zusätzliche Konfiguration unter Erweiterte Konfiguration. Sie können damit steuern dass die Absende-Adresse der generierten E-Mail aus einem vom Benutzer ausgefüllten Eingabefeld benutzt werden soll. Ähnliches gilt für den Betreff der Mail. Diese Änderungen sind nur in der Template-Version 2.2 ("Containerpages") verfügbar. 

    Ergänzung zum 01.09.2015:
    Die Lösch-Policy sieht vor Datensätze eines Formulars, die per Option in die Datenbank gespeichert werden, nach exakt 6 Monaten zu löschen. Der Zeitraum beginnt mit dem Absenden der Daten in dem Formular. Das Löschen betrifft immer nur einzelne und niemals alle Datensätze eines Formulars. Mit diesem Automatismus wird datenschutzkonform Sorge getragen, dass die Daten von unserem System gelöscht werden. Laden Sie Ihre Daten ggf. regelmäßig herunter, wenn Sie diese länger benötigen.