Dienste für
Subsites

Direkt zu

 

Projektziele



Im Projekt SIAM wird eine moderne IT-Basis-Infrastruktur in Form eines integrierten Identity Management Systems betriebssicher aufgebaut. Es werden technische Systeme und organisatorische Prozesse bereitgestellt, die Identitäten (i. d. R. Personen) aus verschiedenen Datenbeständen zusammenfassen, konsolidieren und hinter einheitlichen Schnittstellen präsentieren.


Im Laufe des Projekts werden folgende Dienste und Angebote aufgebaut:

  • Authentisierung- und Autorisierungsdienst
  • Provisionierungsdienst: automatisierte Bereitstellung und Verarbeitung von Nutzerdaten in ausgewählten Zielsystemen
  • Webbasierte Verwaltungsdienste: Verwaltung von Stammdaten und Attributen in Selfservice und in delegierter Administration durch die Einrichtungen der Universität
  • Einbindung in Föderationen (wie DFN-AAI)
  • Einbindung weiterer Authentisierungsverfahren (SSO, PKI) und Implementierungen (z. B. Smartcard)

Mit diesen Basisdiensten wird eine solide Grundlage für die Entwicklung von systemabhängigen Integrationslösungen und für Verbesserungen in den IT-Prozessen geschaffen:

  • alle angeschlossenen IT-Systeme setzen auf aktuelle und konsistente Identitätsdaten auf
  • neue IT-Dienste nutzen direkt das vorhandene Identity Management System, der Aufwand für die Verwaltung eigener Nutzerdaten wird wesentlich reduziert
  • es wird eine verbesserte IT-Unterstützung von Verwaltungsprozessen möglich, die als  Basis für die Automatisierung von Geschäftsprozessen dienen kann
  • Realisierung eines universellen Zugangs (Single Sign On) zu angeschlossenen IT-Systemen der Universität Stuttgart