Besondere Maßnahmen bei Störungen des Mailverkehrs

Sollte es bedingt durch Ausfall von Institutsmailservern oder Konfigurationsfehlern zu einem massiven Anwachsen der Mailqueues auf unseren Mailrelays kommen, so behalten wir uns temporär vor, im Interesse einer beschleunigten Mailauslieferung auf das SPAM-Filtern zu verzichten. Das Viren-Scannen ist davon nicht betroffen!

Hintergrund:

Vor einigen Tagen wuchs auf einem unserer Mailserver die Anzahl der nicht ausgelieferten Mails auf über 35000 an. Bis die letzten Mails ausgeliefert werden konnten, vergingen mehrere Stunden, hauptsächlich bedingt durch die SPAM-Filterung. Dies war für manchen User sehr unerfreulich, da z.B. Mails mit wichtigen Ankündigungen zum Netzbetrieb erst nachträglich ankamen. Nach Abwägung haben wir uns daher zu o.g. Schritt entschlossen.