Dienst für Beschäftigte , Studierende

Videokonferenzen (alfaview)

Videokonferenzdienst, der ausschließlich in deutschen Rechenzentren betrieben wird.
[Foto: Alfatraining Presse]

Funktionsumfang

Der Videokonferenzdienst alfaview ist ein Produkt der gleichnamigen Tochterfirma der Karlsruher alfatraining Bildungszentrum GmbH. Den Konferenzservice betreibt die Firma ausschließlich in zertifizierten deutschen Rechenzentren. Das Programm arbeitet mit einer Logik der "Räume", die statisch sind und nach Buchung virtuell "betreten" werden, um eine Videokonferenz abzuhalten. Der Zugang zu den Räumen erfolgt über https://uni-stuttgart.alfaview.com/

  • Durchführung von Video-, Audio- und Webkonferenzen
  • Durchführung per Web-Browser oder Smartphone-App
  • Bildschirmübertragung
  • Gruppenarbeit
  • Teilgruppensitzungen
  • Persönliche Kurznachricht
  • Pause einlegen

Support für alfaview

Support wird ausschließlich durch alfaview selbst geleistet, nicht durch das TIK. 

  • Sie erreichen die Hotline montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr: +49 711 758598-50
  • Sie können an support-us@alfaview.com schreiben (s. auch Kasten rechts). 

Häufig gestellte Fragen

An der Universität Stuttgart ist alfaview insbesondere für speziell schützenswerte Szenarien gedacht, wie beispielsweise: 

  • Gremien, interne Besprechungen
  • Berufungskommissionen
  • Bewerbungsgespräche
  • Beratungen mit externen Firmen
  • Prüfungen
  • Beratungsgespräche

Das Videokonferenz-Programm ist ein Produkt der Karlsruher Firma alfaview GmbH, die ihren Ursprung in der alfatraining Bildungszentrum GmbH hat. Den Konferenzservice betreibt die Firma ausschließlich in zertifizierten deutschen Rechenzentren. Die Software ist somit „made in Germany“ und unterliegt dem strengen europäischen Datenschutzgesetz. Ihre Daten verlassen den europäischen Wirtschaftsraum nicht.

Erster Weg: Konferenz in einem festen Raum aus der bestehenden Raumstruktur abhalten

Mit Ac-Account oder st-Account / Benutzerkonto:

  • Um einen Konferenzraum zu betreten, starten Sie alfaview, in dem Sie sich auf unserer „Landing page“ bei alfaview mit Ihrem Ac-Account anmelden und anschließend die alfaview-App installieren (kann in der Regel ohne Administratorrechten auf Desktop installiert werden) bzw. öffnen Sie die App, wenn Sie sie schon installiert haben. Die App steht für alle gängigen Systeme (Windows, macOS, Linux, mobile Endgeräte) bereit.
  • In der Raumliste sehen Sie alle Ihnen zugänglichen Räume. Nutzen Sie die Suchmaske um den gewünschten Raum schnell zu finden.
  • Sie erkennen zudem, ob sich in dem Raum bereits Personen aufhalten (also ob der Raum überhaupt frei ist). 
  • Klicken Sie auf Betreten, um den gewünschten Konferenzraum zu betreten.
  • Nach dem Betreten eines Raumes muss das Mikrofon im Hauptmenü aktiviert werden.

Diese Schritte gelten auch für alle weiteren Meeting-Teilnehmer*innen, die in dem gewünschten Raum mit dabei sein sollten. Universitätsexterne Meetingteilnehmer erhalten einen Link in der Einladungsmail, den sie anklicken und sich dann die App installieren können (s. auch Frage "Ich bin zu einem Meeting eingeladen. Wie komme ich in den Raum?")

Zweiter Weg: Konferenz in einem Adhoc-Raum abhalten

Mit Ac-Account oder st-Account / Benutzerkonto:

Um einen Adhoc-Konferenzraum zu starten, starten Sie alfaview in dem Sie sich auf unserer „Landing page“ bei alfaview mit Ihrem Ac-Account anmelden und die alfaview-App installieren (kann in der Regel ohne Administratorrechten auf Desktop installiert werden) bzw. öffnen Sie die App. Die App steht für alle gängigen Systeme (Windows, macOS, Linux, mobile Endgeräte) bereit.

  • Über der Raumliste oben rechts wählen Sie die Option "Neues Meeting"
  • Sie gelangen zur neuen Eingabemaske "Neues Meeting erstellen"

Nach dem der Name, Startdatum, Dauer und die Meeting-Teilnehmer fertig festgelegt sind mit "Meeting erstellen" das Adhoc-Meeting starten/erstellen. Die eingeladenen Personen werden per Email zum Meeting mit einem Link eingeladen/informiert.

Weitere Informationen/ Videoanleitungen zur Installation und für die ersten Schritte mit dem neuen Konferenztool finden Sie auch unter: Support-Center - Erste Schritte (alfaview.com)

In der Email mit der Sie zum Meeting eingeladen wurden haben Sie einen Link erhalten. Diesen klicken Sie an und installieren, falls noch nicht vorhanden, die alfaview-App. Wenn Sie die App bereits installiert haben öffnet sich diese beim Anklicken des Einladungslinks.

  • Geben Sie Ihren Namen ein, falls dieser noch nicht hinterlegt ist und bestätigen Sie die rechtlichen Hinweise.
  • Klicken Sie auf Betreten um die alfaview-App zu starten und den Konferenzraum zu betreten.

Ihr Internet-Browser wird Sie auffordern, eine Anwendung auszuwählen, die mit dem Betreten-Button assoziiert werden soll. Wählen Sie die alfaview-App aus und wählen Sie ggf. die Option zum Speichern dieser Auswahl.

Weitere Informationen/ Videoanleitungen zur Installation und für die ersten Schritte mit dem neuen Konferenztool finden Sie auch unter: Support-Center - Erste Schritte (alfaview.com)

 

 

Linux wird von alfaview unterstützt. Auf der Download-Seite https://alfaview.com/de/download/ finden Sie u.a. ein für Debian-basierte Systeme geeignetes Paket. Es gibt weitere „inoffizielle“ Portierungen. Das Team von alfaview unterstützt Sie ggf. gern bei der Installation von alfaview auf Ihrem System. Wenden Sie sich dazu an support-us@alfaview.com.

Zum Seitenanfang