Dienst für Beschäftigte und Studierende

Mailinglisten

Mitglieder der Universität Stuttgart können, um Nachrichten mit einem definierten Empfänger­kreis auszutauschen, eine Mailingliste beantragen.

Funktionsumfang

  • Mailinglisten werden auf einem eigenen Server bereitgestellt
  • Verwaltung und Moderation der Mailinglisten durch das Web-Interface Mailman
  • Erstellen von Newslettern und Diskussionslisten
  • Verwaltung der Abonnements über das Web-Interface

Häufig gestellte Fragen

Nein, ein privater Gebrauch von Mailinglisten ist nicht vorgesehen.

Mailinglisten eignen sich für einen klar definierten Personenkreis, wie z.B. für Diskussionslisten mit gleichberechtigten Diskussionsteilnehmern. Mailinglisten sind nicht als Support-E-Mail-Adressen geeignet.

Ein E-Mail-Verteiler bietet in der Regel keinen oder nur einen sehr geringen Schutz vor E-Mail-Loops, E-Mails werden nicht archiviert, und E-Mail-Verteiler besitzen eine vergleichsweise kleine Anzahl an möglichen Empfängern.

Die Mailinglisten werden mit der gratis Software Mailman verwaltet.

Alle Institute bzw. Institutionen der Universität Stuttgart können eine Mailingliste beantragen.