E-Klausuren

Dienst für Beschäftigte

Scanklausuren

Lehrende der Universität Stuttgart haben die Möglichkeit, Ihre Prüfungen und Klausuren computer­gestützt auszuwerten.

Funktionsumfang

  • Computergestützte Aus- und Bewertung von Klausuren
  • Zwei seperate Verfahren:
    • Antwortbogen
    • kombinierter Frage- und Antwortbogen
  • Scan und automatische Auswertung der Klausurbögen durch das TIK unter Kontrolle des Prüfenden
  • Ergebnisse der Auswertung liegen in verschiedenen Formaten vor
  • Beratung zu den den einzelnen Verfahren

Scanklausur-Verfahren

Bei diesem Verfahren übertragen die Prüflinge ihre Lösungen in der Klausur auf separate Antwortbögen, die dann gescannt und computergestützt ausgewertet werden. Die Klausurbögen mit den Fragen werden wie gewohnt von den Lehrenden gemacht; die Antwortbögen werden von den TIK-Diensten in Absprache mit den Lehrenden für die Klausur erstellt.

Unterstützte Fragetypen:

  • Single Choice
  • Wahr/Falsch
  • Segmentierte offene Frage für einzelne Wörter oder Zahlen
  • Offene Frage für Freitextantworten
    (hierbei wird von den Korrektoren auf dem Lösungsblatt die erreichte Punktzahl eingetragen)

Datenausgabe: Die Ergebnisdaten stehen u.a. als CSV- oder Excel-File zur weiteren Auswertung zur Verfügung.

Bei diesem Verfahren werden die Klausurfragen vom Prüfenden in der Web­anwendung EvaExam erstellt. Anschließend wird eine Klausur im System generiert und ausgedruckt.

Unterstützte Fragentypen:

  • Single Choice
  • Wahr/Falsch
  • Multiple Choice
  • Kprim
  • Zuordnungsfrage
  • Offene Frage für Freitextantworten
  • Segmentierte Offene Frage für Freitextantwort bei einzelnen Wörtern oder Zahlen

Datenausgabe: Die Standardauswertung bietet deskriptive Auswertungsmöglichkeiten (Mittelwerte, Standardabweichung und Median, Untergruppenberichte, Profillinienvergleiche, Kreuztabellen). Darüber hinaus stehen die Ergebnisdaten in verschiedenen Formaten (IBM SPSS, SPHINX, CSV, PDF) zur weiteren Analyse zur Verfügung.

Zum Seitenanfang