Dienst für Beschäftigte und Studierende

LAN (Kabelgebundener Netzzugang)

Die Universität Stuttgart stellt Ihnen kabelgebundene Zugänge zum Universitätsnetzwerk und Internet auf dem Campus und am Arbeitsplatz zur Verfügung.

Funktionsumfang

Sie erhalten kabelgebundenen Zugang zum Universitätsnetzwerk und Internet über:

  • Eigene Anschlüsse am Arbeitsplatz
  • Netzwerkdosen in den Räumen der Universität (StudPlug)

Wir beraten Einrichtungen und Institute bezüglich:

  • Datennetzausstattung
  • Labor/Geräte-LAN
  • IP-Adressplanung
  • Netznahe Dienste (NTP/DNS)
  • Firewall

 

Weitere Informationen

In den öffentlichen Räumlichkeiten der Universität stehen Netzwerkdosen für kabelgebundenes Internet zur Verfügung. Diese Anschlüsse können für Endgeräte ohne WLAN oder in Bereichen mit schlechtem WLAN-Empfang genutzt werden um damit online zu gehen.

Bitte beachten Sie:

  • Auf Ihrem Endgerät muss ein VPN-Client eingerichtet sein
  • Um Internet zu erhalten, muss eine Verbindung zum Uni-Netzwerk per VPN hergestellt werden
  • Sie benötigen ein eigenes Netzwerkkabel

Das Gastdozentenhaus ist an das Netzwerk der Universität Stuttgart angeschlossen. Es bietet Zugang zu den  Institutionen der Universität und zum Internet. Hierzu ist jede Wohneinheit mit einem Netzwerkanschluss ausgestattet. Dieser kann mit einem handelsüblichen Netzwerkkabel mit jeder Netzwerkkarte verbunden werden.

Die Bewohner des Gastdozentenhauses, die Mitglieder oder Gäste der Universität sind, werden gebeten, den Zugang zu Netzdiensten der Universität über den Netzbeauftragten ihres Instituts zu regeln. Insbesondere können dort E-Mail-Adressen beantragt werden.

Den Zugang zu internen Diensten der Universität erhalten Sie über VPN.

Die Nutzung des Internetzugangs ist kostenlos. Die Richtlinien zur Benutzung des LAN der Universität Stuttgart und des Internet entnehmen Sie bitte der Benutzungsordnung für die digitale Informationsverarbeitung und  Kommunikationstechnik (IuK) an der Universität Stuttgart .

Die Studentenwohnheime des Studierendenwerks Stuttgart am Campus Vaihingen und an mehreren Standorten in der Innenstadt werden eigenverantwortlich von den Studierenden vernetzt.

Die Studentenwohnheime Allmandring I bis III (Vaihingen), Pfaffenhof I und II (Vaihingen), Straussäcker I bis III (Vaihingen), Heilmannstraße (Stadtmitte), Max-Kade-Heim (Stadtmitte) und Theodor-Heuss-Heim (Stadtmitte) werden vom Studentenverein Selfnet e.V. betreut. Anfragen bezüglich des Wohnheimnetzes sollten an den Support von Selfnet direkt erfolgen.

Das Studentenwohnheim Filderbahnplatz (Möhringen) wird vom Studentenverein WH-Netz e.V. betreut. Anfragen bezüglich des Wohnheimnetzes sollten an den Support von WH-Netz direkt erfolgen.

Beide Vereine sind immer auf der Suche nach Mitgliedern aus allen Fachrichtungen, die sich in dem breiten Aufgabenspektrum der Vereine (Netz-Administration, Benutzer­beratung, Buchhaltung, u.v.m.) engagieren wollen. Näheres siehe auf den jeweiligen Homepages.

Zum Seitenanfang