OpenCms Logo

Service for employees

Web Hosting (OpenCms)

As a content management system, the TIK offers OpenCms to institutions of the University of Stuttgart, for the design of their websites.
[Picture: Alkacon Software GmbH & Co. KG]

Scope of functions

The content management system OpenCms offers you

  • Responsive web design
  • Modular design
  • Multilingualism
  • Multi-user capability
  • Set up login restricted areas
    (Authentication against LDAP)
  • Separate work and live areas
  • Speaking URLs
  • Versioning
  • Definable validity periods of contents
  • Structured data collection
  • Matomo Website Analysis

The TIK offers you

  • Trainings (due to Corona crisis, only online trainings)
  • Migration support

Frequently asked questions

Gehen Sie auf die Login-Seite.

  1. Tragen Sie Ihren Uni-Benutzer-Account und Ihr Passwort ein.
  2. Wählen Sie unter „Optionen anzeigen“ Ihre Organisationseinheit.
    Meistens entspricht diese einer Kombination aus Ihrer Fakultät und Ihrem Institut, z. B. „/fak2_iws/“. Sie können über das Auswahlfeld auch suchen.
  3. Klicken Sie auf „Anmelden“.

Tipp

Um ein Lesezeichen auf die Anmeldeseite mit der richtigen Organisationseinheit setzen zu können gilt die URL https://opencms.uni-stuttgart.de/system/login/NameDerOrgansiationseinheit.

Wenn Sie für Ihr Institut bzw. Ihre Organisationseinheit Webseiten bearbeiten möchten,

  1. benötigen Sie einen Uni-Account,
  2. besuchen Sie eine Schulung beim OpenCms-Team und
  3. wenden Sie sich an die Person Ihrer Organisation, die für OpenCms zuständig ist.
    • Hat die Person Administrationsrechte in Ihrer Organisationseinheit, kann sie Ihren Account in der Benutzerverwaltung (Anleitung) freischalten.
    • Hat die Person keine Administrationsrechte oder Ihnen ist keine Person bekannt, wenden Sie sich an den OpenCms-Support.

Hinweis: Als Angehörige*r der Zentralen Verwaltung oder einer Stabsstelle benötigen Sie keinen OpenCms-Zugriff und erhalten auch keinen. Inhaltsänderungen teilen Sie über das Formular „Meldung einer Änderung auf den zentralen Webseiten“ (https://uni-stuttgart.de/webseiten) mit.

Wenn die falsche Elementansicht ausgewählt ist, sehen Sie keine Bearbeitungspunkte. Für das Template 3.0 muss die Elementansicht „Typen der Universität (V3)“ ausgewählt sein.

Im Hamburgermenü  im Seiten-Editor Punkt „Elementansicht“: Zeigt die verfügbaren Elementansichten an und ermöglicht es, die Elementansicht zu wechseln. Alternativ können Sie dafür den Short-Cut STRG+E verwenden.

Layout-Zeilen sind das Grundgerüst von Containerseiten. Es stehen vier vordefinierte Varianten zur Verfügung.

So platzieren Sie eine weitere Layout-Zeile auf Ihrer Containerseite:

  1. Klicken Sie im Seiten-Editor auf den Zauberstab
  2. Wählen Sie „Typen“ -> „Typen der Universität (V3)“
  3. Klicken Sie bei Layout-Zeile auf das Lupensymbol
  4. Hier sollten Sie die vier Varianten der Layout-Zeile sehen.
    Wenn Sie nichts sehen, prüfen Sie, ob oberhalb der Ergebnisliste Verzeichnis-Filter aktiv sind. Löschen Sie alle Filter bis auf „Typen“ und „Sprache“.
  5. Ziehen Sie über das Gitter-Symbol die gewünschte Layout-Zeile auf Ihre Seite zwischen Intro-Box und Kontakt-Box

Der Flexible Textblock erlaubt bis zu 12 Absätze in einem Element.

To the top of the page