Dokumentation Template 3.0

Seitenelement: Video

Videos aus Youtube, Vimeo oder direkt aus OpenCms können auf der Seite eingebettet werden.

Ziehen Sie einfach Ihr Browser-Fenster auf die Größe eines Smartphones oder Tablets, um zu testen, wie ein Element in der mobilen Ansicht mit dem Smartphone oder auf dem Tablet aussieht.

Video

Wir können Videos von unserem Uni-Server, YouTube oder Vimeo  auf unseren Webseiten einbetten. Durch den standardmäßigen „Play-Button“ in der Mitte des Video-Vorschaubilds ist es schnell und einfach erkennbar, dass es sich um ein Video handelt.

Datenquelle

Fügen Sie dafür im Bearbeitungsmodus die jeweilige Quelle hinzu:

A) Video-Server Uni Stuttgart (empfohlen)

Mit der Auswahl des Video-Servers der Uni Stuttgart können Sie Videos direkt auf einen universitäteigenen Streamingserver hochladen.  Ziehen Sie hierzu mit Drag&Drop ein Video oder eine Video-URL auf die freie Fläche. Alternativ können Sie auf die Schaltfläche „Video auswählen ...“ klicken und ein Video aus ihrem Dateisystem auswählen.
Nach dem Hochladen eines Videos erfolgt die Verarbeitung des Videos. Die Verarbeitungsdauer entspricht ungefähr der Länge des Videos. Das Video wird adaptiv ausgeliefert, es passt sich bei der Wiedergabe automatisch Ihrer Datenübertragungsrate an. Intern wird das Video auf den OpenCast-Server oc.tik.uni-stuttgart.de hochgeladen und von dort OpenCms zur Verfügung gestellt.

  • Video löschen oder ersetzen
    Wollen Sie ein bereits hochgeladenes Video löschen oder ersetzen, löschen Sie das Videoelement mit der Auswahl des Scherensymbols und wählen erneut den Typ „Video-Server Uni Stuttgart“ aus. (Intern werden alle Videos, welche in OpenCms nicht mehr referenziert werden, automatisch um 3 Uhr nachts gelöscht)
  • Kontrollelemente (aktiviert / deaktiviert)
    Wurden Sie aktiviert, kann die Lautstärke geregelt werden und innerhalb des Videos vor und zurückgesprungen werden. Sind sie deaktiviert kann lediglich das Video pausiert und fortgesetzt werden.
  • Dauerschleife (einmalig abspielen / In Dauerschleife abspielen)
    Wurde „In Dauerschleife abspielen“ ausgewählt, beginnt der Videoplay nach dem Abspielen automatisch wieder von vorne.
  • Ton & Autoplay (Mit Ton abspielen / Ohne Ton abspielen / Ohne Ton & Video automatisch abspielen)
    Es kann eingestellt werden, ob das Video zu Beginn Ton abspielt oder nicht. Ist der Ton deaktiviert, kann es automatisch gestartet werden.
  • Download
    Bei Aktivierung, wird eine Schaltfläche für das Herunterladen des Videos angezeigt. Empfohlen insbesondere für längere Videos, welche nach dem Download Offline angeschaut werden können.

B) Youtube

Für Youtube-Videos laden Sie Ihr Video zuvor bei Youtube hoch. Im Video-Element geben Sie die Video-ID ein. Die Video-ID ist der letzte Bestandteil der URL aus Zahlen und Buchstaben, nicht die URL selbst. Beispielsweise ist beim Video https://www.youtube.com/watch?v=SwYwyW7Yimg die Video-ID der Teil nach dem =, also SwYwyW7Yimg.

C) Vimeo

Für Vimeo-Videos laden Sie Ihr Video zuvor bei Vimeo hoch. Im Video-Element geben Sie die Video-ID ein.  Die Video-ID sind die Ziffern am Ende der URL. Beispielsweise ist vom Video https://vimeo.com/165006724 der Teil nach dem letzten / die Video-ID: 165006724.

Vorschaubild und weitere Angaben

In jedem Fall muss das gewünschte Vorschaubild in einem extra Arbeitsschritt hochgeladen werden. Wichtig ist auch hier die Angabe zum Copyright. Der Videotitel, der Hinweistext (erscheint in einem blauen Kästchen) und die Angabe zur Dauer sind dagegen optional.

Volle Breite (12 cols), Standard-Textbreite (8 cols) oder Ausreißer rechts oder links (3 cols).

Wollen Sie ein Video im Newsstream platzieren, müssen Sie es mit dem Video-Element auf einer Seite anlegen. Wenn das Video nicht in einem Newsstream erscheinen soll, ist es egal, ob Sie es im Video-Element auf einer Seite platzieren oder über den Inhalt eines Flexblocks. Hier finden Sie eine Erläuterung zu Videos in Flexblocks.

Beispiel Video

Studieren an der Universität Stuttgart

Dauer: 01:30 | © Universität Stuttgart | Quelle: YouTube

Es gibt mehrere gute Gründe, an der Universität Stuttgart zu studieren.

Video als Ausreißer

© Universität Stuttgart | Quelle: YouTube

Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. Hier steht Fließtext. 

Support vom Webteam

 

TIK - NFL - Webteam

Allmandring 3a, 70550 Stuttgart, Holzbaracke

Zum Seitenanfang